ZUM ABSCHIED: DANKE!

PFARRER THOMAS RAU,
SUPERINTENDENT IN SONNEBERG
VOM 01.12. 2018 - 30.09.2022

„Wir sollen Gott suchen, ob wir ihn vielleicht fühlen und finden könnten; und es ist wahr, er ist nicht ferne von einem jeden unter uns. Denn in ihm leben, weben und sind wir.“ (aus Apg 17, 27+28)
Die vielfältigen Abschiede haben mich, uns, in den vergangenen Wochen und Tagen sehr berührt. Für alle Wertschätzung, Geschenke, Blumen, Segenswüsche und guten Worte/Kurznachrichten, allen die dabei waren in Coburg/Steinbach/Oberlind oder auch „nur“ an mich/uns gedacht oder für uns gebetet haben, danke ich auch im Namen meiner Frau sehr herzlich.
Seit Dezember 2018 durfte ich mit vielen, vor allem auch im Ehrenamt verantwortlichen Frauen und Männern, die Geschicke des Kirchenkreises leiten und gestalten. Es waren überaus herausfordernde Jahre, für uns alle, in denen wir dennoch Impulse setzen konnten, die, so hoffe ich, auch in die Zukunft weisen.
Ich danke herzlich für alle gute Zusammenarbeit, zuerst und allen, hier, bei uns im Kirchenkreis, aber auch in der EKM und darüber hinaus, dem Landratsamt, den Kommunen, den fränkischen Nachbarn, den vielfältigen Vertretern der Zivilgesellschaft. Für alle Gebete und alle Unterstützung, für alle lösungsorientierte, konstruktive Mitarbeit in dieser Zeit, danke ich sehr.
Als Christ, für den auch das Gebet wie täglich Brot ist, vertraue ich alles was war, und was sein wird, Gott an. Er wird uns auch in Zukunft leiten und führen, wie wir ihm vertrauen. Auch ich kenne das Unbegreifliche, das nicht Erklärbare, die schweren, manchmal zu schweren Lasten des Lebens. Das fordert heraus, immer wieder neu zu beginnen, zu verzeihen wo nötig, sich zu versöhnen, dennoch neu zu vertrauen, dem Leben, einander und nicht zuletzt auf Gott.
Er hat uns alle wunderbar gemacht, wurde in Jesus Mensch, für uns, er behütet uns, vergibt und tröstet uns, wie eine gute Mutter tröstet, auf welche Wege auch immer die Lebensreise uns bringt.
Gott möge uns allen Weisheit und Mut schenken für alle Entscheidungen, persönlich und für unsere Arbeit in unseren Kirchengemeinden im Kirchenkreis Sonneberg.

Er behüte euch, lasse sich immer neu finden und seine Nähe fühlen,
im Alltag und am Feiertag, auch in den schönen Kirchen des Kirchenkreises Sonneberg und bei den vielfältigen, Gottesdiensten. „Denn in ihm leben, weben und sind wir.“
Wir werden auch weiterhin unserer wunderschönen thüringisch-fränkischen Heimat verbunden bleiben.

Danke! Auf ein Wiedersehen!

Ihr/Euer Thomas Rau

Kirche Kunterbunt

Eine neue Form von Kirche für junge Familien mit Kindern
Nächster Termin:
Sonntag, 13. November 2022
Stadtteilzentrum Wolkenrasen „Wolke 14“
Friesenstraße 14, 96515 Sonneberg
Termine der Kirche Kunterbunt zum Download

Kirche für Kinder

Liebe Eltern,

die Kinderkirche und die Christenlehre sind ein Freizeitangebot des Evangelischen Kirchenkreises Sonneberg, das offen ist für alle Kinder der 1. - 6. Klasse.

Ziel ist die ganzheitliche Förderung der Kinder. Spielerisch und mit Freude sollen sie den christlichen Glauben als Angebot zur Orientierung und Sinnfindung erleben. Dazu gehört auch das Erleben von Gemeinschaft durch gemeinsames Essen und Trinken, Basteln und Malen, Spielen, Singen und Reden, Geschichten hören und miteinander Beten.

Herzlich eingeladen sind auch alle Schulanfänger. Gerne können sie (in Begleitung) zum Schnuppern kommen.
Bitte nehmen Sie vorher Kontakt mit Ihrer zuständigen Gemeindepädagogin auf.

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen und Ihrem Kind!

Elke Becker, Tina Bürger, Traute Reich und Manuela Marschollek

Alle Informationen und Termine finden Sie in unserem Flyer:
Flyer "Kirche für Kinder" zum Download

Lieder gegen den Krieg

mit Liedermacher Hans-Kurt Ebert aus Sonneberg
Zum Video ... Lieder gegen den Krieg